In den Räumlichkeiten einer ehemaligen Kegelbahn im Gebäude der amerikanischen Militärpolizei in der Wilhelmshöher Allee startete im Jahr 1949 unsere Kita zunächst als deutsch-amerikanischer Kindergarten für die in Kassel stationierten Amerikaner.

Am 22. September 1969 konstituierte sich der Verein der Freunde und Förderer des deutsch-amerikanischen Kindergartens in Kassel e.V. Am 1. April 1973 zog der Kindergarten in das neu renovierte Gebäude in der Schellingstraße ein.

Im Jahre 1979 entstanden drei Gruppen mit je 21 Kindern, die die Namen Glühwürmchen, Marienkäfer und Schmetterlinge erhielten.

1980 wurde die Kindergartenzeitung gegründet.

1983 erfolgte die Neugestaltung des Außengeländes des Kindergartens. Aufgrund der Tatsache, dass dem Verein in den folgenden Jahren keine amerikanischen Kinder mehr angehörten, wurde auf einer Mitgliederversammlung im Juni 1986 der Kindergarten zum Kindergarten Kunterbunt e.V. umbenannt.

1991 beschloss man die Planung eines An- und Umbaus und im März 1995 wurde die vierte Gruppe, namens Grashüpfer, eröffnet. Der Kindergarten verfügt seitdem auch über einen eigenen Bewegungsraum.

Knapp zehn Jahre später wurde ein weiterer Anbau fertigstellt und in 2014 konnte die Krippe mit zwei weiteren Gruppen (Libellen und Hummeln) eröffnet werden. In diesem Zuge erfolgte die Umbenennung in Kita Kunterbunt e.V.