Die Kita Kunterbunt ist eine Elterninitiative und als Verein organisiert. Der regelmäßige Austausch aller Mitarbeiter*innen untereinander und die kooperative Zusammenarbeit von Team, Vorstand, Leitung und Eltern sind wesentliches Merkmal unserer Arbeit. Die organisatorischen Leitungsaufgaben werden vom Vorstand in Zusammenarbeit mit der hauptamtlichen Leitung wahrgenommen.

Die pädagogische Arbeit liegt in den Händen der Erzieherinnen. Das pädagogische Team setzt sich aus Erzieher*innen und Sozialpädagogi*nnen mit verschiedenen Zusatzqualifikationen (z.B. Heilpädagogik, Bewegungspädagogik) sowie aus Berufspraktikant*innen und Sozialassistent*innen zusammen.

Zu den Mitarbeiter*innen der Kita gehören außerdem Verwaltungsangestellte, Hausmeister, Küchen- und Reinigungskräfte.

Elterninitiative und Verein

Träger der Kita Kunterbunt e.V. ist ein gemeinnütziger Elternverein, der durch ehrenamtliche Vorstandsmitglieder vertreten wird. Mit Aufnahme der Kinder in die Kita werden Eltern Mitglied des Vereins.

Mindestens einmal jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt, auf welcher der Vorstand von den Eltern gewählt wird. Die Satzung des Vereins regelt alle Formalien. Die Gesamtverantwortung für den Verein wird vom Vorstand wahrgenommen.

Die Stadt Kassel und das Land Hessen bezuschussen den Betrieb der Kita. Das Jugendamt nimmt die Aufsicht wahr und legt bestimmte Rahmenbedingungen wie z.B. die Gruppengröße oder den Anteil der Ganztagsplätze fest. Transparenz bezüglich der pädagogischen und organisatorischen Arbeit in der Kita Kunterbunt e.V. ist ein wichtiges Anliegen.

Eltern & Kinder

Die Kita Kunterbunt e.V. ist sowohl ein Haus für Kinder, als auch ein Ort der Begegnung für Eltern. Kinder, Eltern und Erzieher*innen bilden eine Interessengemeinschaft.

Da die Eltern in erster Linie die Hauptbezugspersonen und Spezialisten für ihr Kind sind, ermöglicht erst die Kooperation im Sinne einer Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieher*innen das Gelingen des Bildungs- und Erziehungsauftrages zum Wohle des Kindes.

Wir nehmen Kinder ab einem Alter von 12 Monaten bis zum Schuleintritt auf. Insgesamt werden in unserer Kita ca. 100 Kinder betreut, wovon die meisten aus den Stadtteilen Wehlheiden und der Kasseler Südstadt kommen.
Seit dem Kita-Jahr 2014 stehen zudem bis zu 20 Plätze zur Betreuung von Kleinkindern (Kinder unter 3 Jahren) zur Verfügung. Je jünger die Kinder sind, umso mehr benötigen sie ein geschütztes Umfeld, Zeit, Geduld, Einfühlungsvermögen und intensive Betreuung. Die Räumlichkeiten der Krippe ermöglichen zudem altersgerechte Spiel- Bewegungs- und Rückzugsmöglichkeiten.

Unsere Einrichtung ist offen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Behinderungen. Es besteht in allen Gruppen die Möglichkeit, Integrationskinder aufzunehmen, vorausgesetzt, die Gruppenstärke lässt dies zu. Integrationsarbeit umfasst die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder, um ihnen einen selbstverständlichen Umgang miteinander zu ermöglichen und Berührungsängste abzubauen. Durch die Aufnahme von Kindern mit unterschiedlichen Auffälligkeiten und Behinderungen haben sich die Erzieher*innen vielfältige Kompetenzen angeeignet, so dass eine individuelle und der persönlichen Situation entsprechende Begleitung möglich ist. Im Rahmen der Möglichkeiten und im Sinne einer ganzheitlichen Förderung bieten wir zudem Therapeuten Räume für ihre Arbeit mit den Kindern.

Die Eltern beteiligen sich durch eine festgelegte Zahl an Arbeitsstunden an den Aufgaben und der Gestaltung der Kita. Es können verschiedene Arbeiten im Haus- und Gartenbereich, aber auch in der Unterstützung der Betreuung der Kinder übernommen werden. Auf diese Weise werden laufende Kosten verringert und zeitliche Ressourcen frei, welche die Erzieher*innen in eine intensive pädagogische Arbeit mit unseren Kindern investieren können. Elternmitarbeit und Mitgliedschaft im Elternverein heißt gleichzeitig, Einfluss auf das Geschehen in unserem Kindergarten zu nehmen.

Vorstand

Der Vorstand setzt sich aus Mitgliedern des Vereins zusammen und wird einmal jährlich auf der Mitgliederversammlung gewählt. Er trägt die Verantwortung für die Vereinsarbeit und den Betrieb der Kita und kümmert sich um die strategische Weiterentwicklung. An den regelmäßigen öffentlichen Vorstandssitzungen nehmen Erzieher*innen der einzelnen Gruppen teil, um über die Arbeit im Kitaalltag zu berichten. Aufgaben, Probleme und Anliegen werden im Dialog bearbeitet.

Am 30.5.2017 haben die Eltern der Kita Kunterbunt e.V. uns als Vorstand des Vereins gewählt. Wir vertreten die Anliegen und Interessen der Eltern bei der inhaltlichen Ausgestaltung der pädagogischen Arbeit und bei der Entwicklung des Kindergartens.

1. Vorsitzender . Markus Gunkel
2. Vorsitzende . Janine Guzowski
Finanzen . Sebastian Eulert
Personal . Silvia Gunkel
Vereinsaktivitäten . Susanne Sonnenberg
Öffentlichkeitsarbeit . Daniela Ritter
Haus und Technik . René Donath
Elternarbeit . Ronny Wolter
Beisitzer . René Donath

Markus

Janine

Sebastian

Silvia

Susanne

Ela

Ronny

René

Team

Das pädagogische Team ist das Herz unserer Einrichtung. Die Erzieher*innen sind diejenigen, denen Eltern ihre Kinder anvertrauen und die die Beziehungsarbeit leisten. Jede Erzieherin hat ihre feste Gruppe, und die Kinder somit feste Bezugspersonen.

Es finden regelmäßig Gruppenbesprechungen, Dienstbesprechungen, Supervision und Fortbildungen statt, an denen das gesamte Team teilnimmt. Diese Zusammenkünfte sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit und ermöglichen einen ständigen Austausch aller Mitarbeiter*innen untereinander. Sie dienen der Abstimmung und der Qualitätskontrolle und garantieren den Entwicklungsprozess innerhalb der Einrichtung.

Alle Mitarbeiter*innen arbeiten auf der Basis folgender Grundsätze:

– Gleichstellung, Loyalität, Vertrauen, gegenseitige Wertschätzung sowie Kritikfähigkeit
– Identifikation mit den Zielen der Kita Kunterbunt e.V. sowie der Konzeption
– gute Zusammenarbeit mit Eltern und Vorstand
– eigenverantwortliches und kollegiales Handeln
– kontinuierliche Weiterentwicklung und Reflektion des eigenen Handelns

Verwaltung

In einer so großen Einrichtung mit mehr als 100 Kindern gibt es auch eine Menge an Verwaltungsaufgaben, die zu erledigen sind. Von der Abrechnung der Beiträge über Koordination der Aufnahmeanfragen bis hin zu Personalabrechnungen und Auskünften rund um die Kita.

Reinigung

Leitung

Küche

Verwaltung

teaser-service

Hausmeister